Silber für Marion Heiniger an der U19-EM 2020

An den U19 Ruder-Europameisterschaften 2020 in Belgrad hat Marion Heiniger im Doppelzweier mit der Silbermedaille ihre erste Medaille an internationalen Titelkämpfen gewonnen. Auch Lennard End im Doppelvierer und Victoria Freiberg (RCB und SCB) im Zweier-ohne erreichten in ihren Kategorien den A-Final und fuhren beide auf den sechsten Rang.
Der Seeclub gratuliert den drei Clubmitgliedern zu diesen ausgezeichneten Leistungen!

Foto: Detlev Seyb

Sehr erfolgreicher Saisonabschluss für unser Clubmitglied Marion Heiniger an den U19-Europameisterschaften in Belgrad. Nach Siegen im Vorlauf und im Halbfinal zeigte der Doppelzweier des Schweizerischen Ruderverbandes Thalia Ahumada / Marion Heiniger im Final ein ausgezeichnetes Rennen. Von Beginn weg knapp hinter den favorisierten Weissrussinnen auf dem zweiten Platz rudernd, legten die Beiden im Endspurt noch zu und sicherten sich vor den stark aufkommenden Griechinnen verdient die Silbermedaille. Damit konnte Marion Heiniger nach den beiden Siegen am letztjährigen Nachwuchsländerkampf Coupe de la Jeunesse ihre erste Medaille an offiziellen internationalen Titelkämpfen gewinnen.

Mit Lennard End stand im Doppelvierer ein weiterer Ruderer des Seeclub Biel an den U19-Europameisterschaften in Belgrad im A-Final der besten sechs Boote. Wenige Stunden vor dem A-Final sicherten sich die Vier mit einem fantastischen Endspurt die Finalqualifikation. Stets in Tuchfühlung mit dem übrigen Feld konnten sie nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen und belegten mit dem sechsten Schlussrang einen Platz im ersten Drittel des grossen Teilnehmerfeldes.

Ebenso den sechsten Rang erreichte die im Regattateam des Seeclub Biel trainierende Bernerin Victoria Freiberg im Feld der Zweier-ohne.

Bericht von Beat Howald für Bieler Tagblatt